Physiotherapie

Was macht Physiotherapie?
Das Einwirken auf Schmerz steht oft im Zentrum der Physiotherapie. Dieser entsteht häufig durch Funktionsstörungen im Bewegungsapparat. Die Belastung, welche an den Körper gestellt wird (Arbeitsplatzsituation, Gartenarbeit, Sport, etc.) stimmt nicht mit dessen Belastbarkeit (Kondition) überein. Wir begleiten und beraten die Patienten durch ihre Rehabilitationsphasen.

Ziel der Physiotherapie: Schmerzreduktion
Wiederherstellung der Funktionsstörungen über passive und aktive Behandlungsmassnahmen und Erhaltung bzw Steigerung der Leistungsfähigkeit des betreffenden Körpers. Bei chronischem Schmerz geht es häufig darum das Verhalten des Patienten zu verändern.Wir Physiotherapeuten unterstützen das Erlernen von Strategien für den Umgang mit Krankheits-oder Unfallfolgen.

Konzeption

Es gibt drei Ebenen, welche erfüllt werden müssen, damit der Körper optimal rehabilitiert werden kann.

  1. Die Bindegewebs- Ebene: Hierzu gehören Haut, Bindegewebe, Muskelfasern, Sehnen, Bänder
    Behandlungstechniken: Triggerpunktbehandlungen, Bindegewebsmassagen, Elektrotherapie, Wärme- und Kälteanwendungen
  2. Die Gelenks-Ebene: Gelenksblockaden und Dezentrierungen werden behoben oder verbessert
    Behandlungstechniken: Manualtherapie (Kaltenborn-SAMT, Sohier, Maitland, Mulligan)
  3. Die Muskelebene: Hier kommt das an den Patienten angepasste Muskeltraining zum Zug.
    Behandlungstechniken: Med.Trainingstherapie (MTT), Training mit freien Gewichten, Therabandübungen, Koordinationstraining, Dehnungsübungen, Taping etc.

Nachhaltigkeit 
Beratung und Schulung des Patienten für die Prävention eines Rückfalls der Beschwerden:
Heimprogramme, Ergonomie am Arbeitsplatz, Haltungs- Sitz-Instruktionen, Integration des Gelernten in die Alltagssituation, sportliche Aktivität suchen, welche weitergeführt werden kann.

Passive Behandlungen

  • Analytische Biomechanik nach Raymond Sohier, Gelenkzentrierung
  • Manualtherapie nach Kaltenborn, Maitland, Sohier und Mulligan, Dorn/ Breuss
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Therapeutische Massage, verschiedene Bindegewebstechniken und Faszientechniken (FDM, Flexotape, Bowen)
  • Triggerpunkttherapie IMTT, Dry needling
  • Elektrotherapie und Ultraschall
  • Taping, Kinesiotaping, Flexotaping
  • Nervenmobilisation (NOI)
  • Valedoshape (Medimouse), Beweglichkeitsmessung der Wirbelsäule
  • Myofasziale Triggerpunkte nach Simon und Travel 
  • Kinesiotapig nach Dr. Kenzo, Mc Connelltape, Myofaszialtaping
  • Massage im Sinne der Rehabilitation
  • Bowen
  • Periostpressing

Aktive Behandlungen

  • Sensomotorisches Aufbautraining für alle Altersstufen,Propriozeption,Koordination, Tiefensensibilität
  • Dynamisches Stabilisationstraining für Wirbelsäule und Rumpf (Core, Pilates, Valedotraining)
  • Sinnvolles Funktionelles Heimprogram gemäss Alter und Problematik des Patienten ( mit und ohne Therabändern)
  • Gangsicherheitstraining, Gleichgewichtstraining, Sturzprophylaxe
  • Heimbehandlung, Behandlung im Altersheim, Betreuung Patienten in der Klinik Königsfelden
  • Medizinische Trainingstherapie (MTT), Training mit Valedomotion
  • Bewegungstherapie und gymnastische Übungen zur Rehabilitation
  • Rückenschule und Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Therabandübungen, Koordinationsübungen
  • Meditraining